So viel zu entdecken …

Bankreise nach Montenegro

Es gibt viele Gründe, zu verreisen. Den Sommer verlängern, ausgiebig Sport treiben oder sich bei Wellness und Wohlfühlangeboten entspannen. Einen Anspruch haben fast alle Reisende: Sie möchten raus aus dem Alltag, einmal wieder die Perspektive wechseln, über den eigenen Tellerrand schauen. Wie gut, wenn man beim Blick über die eigenen Grenzen so viel Schönes entdecken kann wie in der kleinsten Republik des ehemaligen Jugoslawiens: Montenegro.

Sonne, Sport, Wellness – das alles kann man hier bekommen, vor allem aber besticht der Balkanstaat durch eine wildromantische Berglandschaft, zauberhafte Seen, Strände Meer, historische Stäten und quirlige Städtchen. Ganz schön viel also, was Montenegro zum Ziel der Wahl für die nächste Mitgliederreise im Oktober 2020 macht.

Gemeinsam die Welt erleben vom 3. bis 10. Oktober

Anfang Oktober geht es los, per Flugzeug nach Podgorica, in die heutige Hauptstadt Montenegros. Die Unterkunft für die Mitreisenden befindet sich in Budva, wo alle sieben Übernachtungen stattfinden. Mit seinen Stränden, den Restaurants und Geschäften ist Budva ein attraktiver Ausgangspunkt für Ausflüge ins ruhige Umland und Ankunftspunkt, um es sich nach einer Wanderung oder Besichtigungstour gut gehen zu lassen.

Eine Entdeckungsreise durch Montenegro aber braucht mehr als den Aufenthalt im vielseitigen Badeort. Denn Montenegro überzeugt gerade durch seine Gegensätze. Ein Highlight in der Nähe Budvas ist die Region um Kotor. Kotor selbst besticht durch seine mittelalterliche Altstadt mit verwinkelten Straßen, Plätzen und beeindruckenden Kirchen; die Umgebung durch sonnige Strände und Bilderbuchstädtchen wie Perast.

Wie atemberaubend die Berg- und Waldlandschaft Montenegros ist, erlebt man unter anderem im Nationalpark Biogradska Gora. Auf 16 Quadratkilometer erstreckt sich einer der ganz wenigen urzeitlichen Wälder Europas inmitten der gebirgigen Landschaft nördlich der Hauptstadt Podgorica.

Einen genauen Reiseplan sowie eine Übersicht über die enthaltenen Leistungen ist in Form einer Info-Broschüre bei unserer Bank erhältlich. Das Reiseangebot gilt exklusiv für Mitglieder der Raiffeisenbank Erkelenz eG.

Unser Programm – so vielfältig wie das Land

Unsere Stationen in der Übersicht

1. Tag

  • Ankunft am Flughafen der Hauptstadt Podgorica
  • Bezug der Unterkunft in Budva

2. Tag

  • Ausflug nach Cetinje mit Besuch des ehemaligen Königshauses
  • Besuch des Dorfes Njegusi und einer Berggaststätte vor Ort
  • Fahrt zum südlichsten Fjord Europas nach Kotor (Weltkulturerbe der UNESCO)
  • Rundgang durch Budva

3. Tag

  • Besuch des Felsenklosters Ostrog
  • Brotzeit bei einer montenegrischen Bauernfamilie

4. Tag

  • Ausflug ins ehemalige Fischerdorf Sveti Stefan
  • Weiterfahrt in die Stadt Bar
  • Besuch der ehemaligen Seeräuberfestung Ulcinj

5. Tag

  • Fahrt zum Bilderbuchstädtchen Perast
  • Bootsfahrt zur Kircheninsel Gospa od Skrpjela
  • Besuch des Badeorts Herceg-Novi
  • Kurzaufenthalt am Yachthafen Porto Montenegro
  • Abendessen im Hafen von Budva

6. Tag

  • Über Bar geht es in die Bergstadt Kolasin
  • Besuch des Nationalparks Biogradska Gora
  • Je nach Wetter Spaziergang um den See Biogradsko Jezero
  • Fahrt durch die Moraca-Schlucht und Besuch des gleichnamigen mittelalterlichen Klosters

7. Tag

  • Fahrt zum Fischerdörfchen Virpazar
  • Bootsfahrt auf dem Skutari-See
  • Mittagessen im Restaurant am See
  • Besuch des Weinkellers Kopitovic mit Weinverkostung

8. Tag

  • Rückflug nach Deutschland